Top
  >  Citytrips   >  Hamburg meine Perle

Zur Hochzeit haben wir von einem Freund, welcher in Hamburg lebt, ein Hamburg Wochenende geschenkt bekommen,
mit einer Individual Tour und verschiedensten Gutscheinen.
Wir waren bereits gelegentlich in Hamburg, da es uns durch unsere Ausbildung oft nach Lübeck verschlagen hat. Aber dennoch kann man diese Stadt nicht oft genug besuchen, oder?

Über Ostern dieses Jahres haben wir die Gelegenheit der Feiertage genutzt und hatten schöne vier Tage in Hamburg. Übernachtungstipps kann ich an dieser Stelle nicht geben, da wir bei unserem Freund übernachten durften.
Hier ein paar Inspirationen für einen schönen Hamburg Aufenthalt.

EINE INDIVIDUAL TOUR MIT JEFF-DIETER

Was, eine Sightseeing-Tour? Ja, ihr habt richtig gelesen. Ich habe in meinem Leben vorher noch nie solch eine Tour gemacht, aber die Jungs und Mädels von Waterkant Touren organisieren wirklich schöne non-mainstream Touren um euch die Stadt von einem anderen Blickwinkel zu zeigen. Natürlich dürfen die Klassiker wie der Elbtunnel oder die Speicherstadt nicht fehlen, dennoch haben wir viel gesehen, von dem wir vorher nicht wussten.
Die Tour wird außerdem in einem der vielen VW Bulli gefahren. Der VW Bulli in dem wir gefahren sind, hört auf den Namen Jeff-Dieter. Die Tour ging bei uns vier Stunden und ich bin davon überzeugt, dass man hier schon viel von Hamburg sehen kann.

KAFFE UND KUCHEN BEI MUTTERLAND

Wir bekamen Gutscheine für den Feinkostladen Mutterland.
Uns wurde gesagt „Hier gibt’s den besten Kaffee der Stadt.“ Ich bin kein Kaffeetrinker, deshalb kann ich das nicht beurteilen, aber Alex hat er geschmeckt.
Hier gibt es allerdings nicht nur Kaffee und Kuchen (ich empfehle den Rübli Kuchen, lecker ♥), sondern viel Handgemachtes  wie Honig, Marmelade, Schokolade, Essig, etc.
Ganz viel Bio – ganz viel Regional. Es hat uns wirklich gut geschmeckt.

Adresse:
Ernst-Merck-Straße 9
20099 Hamburg

BURGER ESSEN IN INDUSTRIAL AMBIENTE

In Hamburg sieht man viel vom chicen Industrial Look. Und dieser Look steht Hamburg gut.
So ein tolles Ambiente hatte auch das Burgerlich in dem wir wirklich leckere Burger gegessen haben. Ich liebe es ja, wenn man sein Essen über ein Tablet am Platz bestellen kann, es gibt einfach keine Missverständnisse mehr. Man kann auch jederzeit etwas Neues bestellen ohne darauf zu warten, dass einen der/die Kellner/in endlich wahrnimmt. Man kann sich viel Zusätzliches auf den Burger bestellen, die Männer hatten mit ihren extra Portionen viel Freude. Aber auch die Beilagen können sich sehen lassen. So muss es nicht immer Pommes sein. Ihr könnt euch auch Chips, Zwiebelringe oder Salat dazu bestellen. Zu Trinken gibt’s natürlich hauptsächlich regionales.

Adresse:
Speersort 1 / Curienstraße 1,
20095 Hamburg

DIE SPEICHERSTADT

Ja ich weiß, die Speicherstadt, die kennt doch jeder. Aber jedes mal, wenn ich in Hamburg war, musste ich einfach einen Abstecher dorthin machen. Ich liebe sie einfach, dieser Flair ist unbeschreiblich toll. Die Speicherstadt wurde als weltweit größter Lagerhauskomplex gebaut. Heute befinden sich viele Büros dort, wohnen ist dort allerdings (noch) verboten. Seit 2015 ist sie Weltkulturerbe und das meiner Meinung nach zu Recht. Es gibt viele schöne Brücken und wenn ihr schon einmal dabei seid, schaut euch doch die Elbphilharmonie an, sie ist wirklich beeindruckend.

LUST AUF EIN MUSICAL?

Ich persönlich bin ja ein großer Musical Fan, Alex… nun der eher nicht so. Trotzdem waren wir zusammen bereits 2013 in „Der König der Löwen“ und dieses Jahr in „Aladdin.“ Ich war extrem beeindruckt und sogar die bessere Hälfte war fasziniert.
Wenn ihr etwas Zeit (und das nötige Geld) übrig habt, besucht auf jeden Fall ein Musical. In Hamburg sind diese wirklich spektakulär, immerhin ist diese unsere Musical Hauptstadt und der drittgrößte Musicalstandort der Welt. 

ZUM BRAUGASTHAUS ALTES MÄDCHEN

Wir haben einen Abend im Braugasthaus Ates Mädchen an der Schanze ausklingen lassen. Auch hier haben wir Gutscheine bekommen und ich habe hier wirklich gutes Pulled Pork gegessen, obwohl das selbstgebackene Brot aus dem Steinofen auch wirklich sehr gut aussah.
Hier werden über 60 verschiedene Craft-Beer Sorten aus aller Welt angeboten, es sollte also für jeden etwas dabei sein. Für jemanden der kein Bier mag gibt es natürlich auch Alternativen.
Das Ambiente hier hat uns auch wieder überzeugt. Man fühlt sich sehr wohl, obwohl das Braugasthaus wirklich riesig ist. Vor allem der freistehende Kamin, um den sich mehrere Leute im Kreis setzen können, trägt zu einer unglaublich gemütlichen Stimmung bei. 
Adresse:
Lagerstraße 28b
20357 Hamburg
Nebenan im Café Elbgold hat Alex übrigens seiner Meinung nach den besten Kaffee der Stadt getrunken. Ich kann zumindest sagen, dass sie gute heiße Schokolade haben.

DER ELBSTRAND

Die Hamburger lieben die Elbe, denn hier dreht sich doch alles irgendwie um sie. Deshalb ist der Elbstrand auch immer ziemlich gut besucht. Für einen Spaziergang oder ein gutes Fischbrötchen solltet ihr hierher kommen. Man kann super entspannen und dabei den Möwen lauschen – und das mitten in der Stadt.

DER BESTE AUSBLICK ÜBER DIE STADT

Der beste Blick über die Stadt? Leider habe ich die Gelegenheit nicht bekommen. Angeblich hat man diesen auf der obersten Etage des Empire Riverside Hotel. Ganz oben befindet sich die 20Up Bar. Diese haben öfter einen Dresscode und dieser war an dem Abend „Abendgarderobe“ und mit unserer sportlichen Kleidung sind wir nicht hereingekommen. Nunja, der Gutschein liegt noch bei uns rum und wartet darauf ein anderes mal in Hamburg eingelöst zu werden.
Vielleicht hattet ihr ja schon einmal die Gelegenheit auf den besten Ausblick?
Adresse 20Up Bar:
Bernhard-Nocht-Straße 97

20359 Hamburg

0

post a comment