Top

Schweiz

Das Herz der Alpen

Grüezi mitenand! Die wunderschöne Schweiz, das Nachbarland mit dem besten Käse, der besten Schokolade und den teuersten Uhren. Unsere neue Heimat!

Fakten im Überblick

  • Die Schweiz ist 41’285 km² groß und somit kleiner als Bayern.
  • Es gibt vier Landessprachen: Deutsch, Französisch, Italienisch und Rätoromanisch
  • Die Währung ist der Schweizer Franken (CHF).
  • Die Schweiz ist kein Mitglied der EU. Für die Einreise genügt aber ein Personalausweis.
  • Das Landeskürzel „CH“ setzt sich zusammen aus „Confoederatio Helvetica“, was „Schweizerische Eidgenossenschaft“ bedeutet.
  • Die Hauptstadt ist Bern.

Die beste Reisezeit

Die beste Reisezeit ist abhängig von der Art der gewünschten Reise. Das Klima ist vergleichbar zu Deutschland. Wer wandern möchte, sollte im Sommer kommen, Wintersport ist ab Dezember angesagt und kann gut und gerne noch bis in den April gehen.
Ferienzeiten sollten berücksichtigt werden und sind in jedem Kanton unterschiedlich. Die Sommerferien sind meistens zwischen Juni und ende August. Der 01.08. ist der Schweizer Nationalfeiertag, da an diesem Tag die Schweiz gegründet wurde.

Anreise

Da die Schweiz ein Nachbarland ist, kann man gerne mit dem Auto oder dem Zug anreisen. Wer von weiter her kommt hat folgende Landesflughäfen zur Wahl: Zürich, Basel-Mühlhausen oder Genf.
Der Umwelt zuliebe, sollte auf eine Bahnfahrt zurückgegriffen werden. Die deutsche Bahn bietet hier ein Europa Spezial an.

Unsere persönlichen Favoriten

Das Matterhorn
Die Saxer Lücke
Jungfer, Eiger & Mönch
Bern
Luzern
Lugano
Der Oeschinensee
Der Furkapass
Das Berner Oberland

Kosten:

Geschätztes Tagesbudget: ca. 130 Euro pro Person (bei zwei Personen, einem Standard Doppelbettzimmer, drei regulären Mahlzeiten am Tag und Transport mit öffentlichen Verkehrsmitteln). Es ist aber auch Möglich auf ein Tagesbudget von 60 € zu kommen, Dazu hier unsere Spartipps.

Aufschlüsselung und Spartipps:

1
Die Unterkünfte
Bei den Unterkünften lässt sich oft schwierig sparen. Die günstigste Unterkunft fängt z. B. in Zürich bei 70 CHF für zwei Erwachsene pro Nacht an. Auf Air BnB kann man hier und da nach Schnäppchen suchen oder sich eine kostenlose Unterkunft auf Couchsurfing suchen.
2
Bus und Bahn
Taxifahren ist in der Schweiz wirklich keine Option. Man sollte auf die Busse und Züge zurückgreifen. Auch diese können aber recht teuer werden. Die SBB (Schweizer Bundes Bahn) bietet oft Rabatte an, wenn man im Voraus bucht, ähnlich zum Sparpreis der deutschen Bahn. Wer also längerfristig plant, kommt günstiger. Bei mehreren Personen ist das mieten eines Autos sicher günstiger.
3
Verpflegung
Auswärts essen gehen ist selbst für Schweizer ein Luxus. Für eine normale Pizza zahlt man durchschnittlich 20-25 CHF für ein Schnitzel mit Pommes hingegen gerne mal 30-45 CHF. Wer vegetarisch isst, spart oft. Am besten eine Unterkunft mit Frühstück suchen und sich den Magen Vollschlagen, damit es bis Abends reicht. Ansonsten gibt es oft Mittagsmenüs z. B. im Migros Restaurant mit Gerichten für um die 10 CHF.
4
Mehr laufen
Falls ihr zum wandern in die Schweiz kommt, könnt ihr auch Geld sparen, indem ihr auf eine Gondelfahrt verzichtet (kostet gerne zwischen 20-30 CHF) und stattdessen den Berg hochwandert. Braucht nur mehr Zeit und Kraft.

Alle Blogartikel zur Schweiz

  • Um diese Zeit vor einem Jahr saß ich am Esstisch und habe aus dem Fenster geblickt. Es mussten noch einige Kisten ausgepackt werden, aber ich konnte meinen Blick nicht abwenden. Aus unserer neuen  Wohnung war der Ägerisee mit einer Berglandschaft

  • Wie ist das eigentlich mit dem Autofahren in der Schweiz? Viele möchten beim Auswandern ihr eigenes Auto aus Deutschland in die Schweiz mitbringen, dabei gibt es aber einiges zu beachten.

  • Wie geht das eigentlich mit dem Auswandern so? Was alles in der Heimat gekündigt werden muss, habe ich bereits geschrieben.

  • Der Oeschinensee gilt als einer der schönsten Seen der Schweiz. Eigentlich hatten wir einen Ausflug zum Blausee geplant, der ganz in der Nähe ist. Allerdings finden wir es befremdlich 8 CHF zu bezahlen, um einen kleinen See anzusehen. Es

  • Kennt ihr diese Bilder von atemberaubenden Gletschern und Eistunneln? Ich dachte immer ich muss für so etwas nach Island fahren. Oder noch weiter weg. Doch da fahren wir rein zufällig an einem Gletscher vorbei, bei dem man tatsächlich durch einen Eistunnel

  • "Die Schweiz ist so wunderschön, aber leider kann ich es mir nicht leisten""Wow, ich würde auch so gerne in die Schweiz, aber es ist so teuer dort!""Möchte auch gerne in die Schweiz, dafür muss ich aber noch viel sparen

  • Es kann viele Gründe geben, warum Menschen auswandern möchten. Die Hauptgründe sind sicherlich ein gutes Jobangebot oder grundsätzlich bessere Arbeitsbedingungen, die Neugierde auf ein spannendes neues Land oder vielleicht einfach Unzufriedenheit im eigenen Land.

  • Der Blausee, Vierwaldstättersee oder Caumasee - die Schweiz hat viele wunderschöne und bekannte Seen zu bieten. Vom Partnunsee allerdings haben noch nicht viele gehört - selbst unsere Schweizer Kollegen wussten nicht wo dieser zu finden ist.Die geheime Perle findet sich

  • „Wie gefällt's euch jetzt in der Schweiz?" „Ihr verdient jetzt bestimmt viel Geld!" „Mögen die Schweizer die Deutschen wirklich nicht?"

0

post a comment