Top

Italien

Das vielleicht schönste Land Europas

Pizza, Pasta, mediterranes Klima, grandiose Bergkulisse und Traumstrände am Mittelmeer – wir lieben Italien! Es hat uns schon einige Male nach Italien verschlagen und bei jeder Reise verlieben wir uns ein Stückchen mehr in dieses Land.

Fakten im Überblick

  • Italien ist 301.338 km² groß.
  • Die Landessprache ist Italienisch.
  • Die Währung ist der Euro (€).
  • Für Italien benötigen EU-Bürger kein Visum oder Reisepass. Es genügt der Personalausweis für die Einreise.
  • Die Hauptstadt ist Rom.

Die beste Reisezeit

Das Klima in Italien ist recht unterschiedlich. Norditalien befindet sich in den Alpen, weshalb es hier reichlich Schnee gibt und zum Ski fahren und Snowboarden geeignet ist. Der Süden hat ganzjährig ein warmes mediterranes Klima. Die Hauptreisezeit ist überwiegend der Hochsommer, wenn bei uns die Sommerferien sind. Die Italiener selbst bereisen in dieser Zeit ihr eigenes Land und dann wird es recht voll. Deutsche bereisen Italien am meisten im Juni und September. Diese zwei Monate finden wir auch besonders schön um Italien zu erkunden. Für uns ist Italien aber ein ganzjähriges Reiseziel, denn die Gegend der Dolomiten ist auch im Winter einen Besuch Wert.

Anreise

Italien befindet sich nicht so weit entfernt von Deutschland und ist auch ein Nachbarland der Schweiz und von Österreich. Es lässt sich gut mit dem Auto bereisen und vor allem der Norden ist ein Mekka für Motorradfahrer. Wunderschöne kurvige Alpenstrassen gibt es vor allem in der Dolomiten Region.
Die Höchstgeschwindigkeit in Italien beträgt 50 km/h innerorts und 90 km/h außerorts. Beide Limits gelten dann, wenn sonst nichts anderes ausgeschildert ist. Auf Autobahnstrecken beträgt die Höchstgeschwindigkeit 130 km/h.
Auf der Autobahn bezahlt man Maut. Gezahlt wird dann an den Mautkassen an der Ausfahrt per Kreditkarte, Bankkarte oder Barzahlung.
An die Geschwindigkeitsbegrenzungen hält sich hier übrigens niemand. Dass 80 km/h in der 30er Zone gefahren wird ist eher die Regel als eine Ausnahme. Die Straßen sind recht eng und die Italiener fahren öfter mal nicht ganz in der Spur, weshalb es in kurvigen Straßen sehr gefährlich werden kann.

In Italien verteilt gibt es auch einige Internationale Flughäfen, egal ob Rom, Mailand oder Neapel – man findet in jeder Gegend einen passenden Flughafen. Der Umwelt zuliebe, sollte jedoch auf eine Bahnfahrt zurückgegriffen werden. Die deutsche Bahn bietet hier zum Beispiel das Europa Spezial an.

Unsere persönlichen Favoriten

Die Dolomiten Region
Pragser Wildsee
Venenig
Lago Maggiore
Die Toskana
Florenz
Verona
Sirmione
Die Alpenpässe

Kosten:

Geschätztes Tagesbudget: ca. 50-60 Euro pro Person (bei zwei Personen). Das Tagesbudget kann stark abweichen, je nachdem wie man Anreist und welche Art Urlaub gemacht wird (Pauschalurlaub am Strand, Wanderurlaub in den Bergen oder ein Citytrip)

Alle Blogartikel zu Italien

  • Ich bin verliebt! Alex meinte schon seit ein paar Jahren „Ich zeige dir irgendwann mal die Dolomiten!" und dieses „irgendwann" war dann dieses Pfingstwochenende! Drei Tage in Südtirol - es war ein Traum!

0

post a comment